Samstag, 19. August 2017

Linguine mit Tomatensahnesauce, Schinken, Kirschtomaten und Ruccola


Solltet ihr denken das wir hier nur Pasta essen. Muss ich das mit NEIN beantworten. Aber ja wir essen sehr sehr viele Nudeln und würde es nach mir gehen, dann gerne auch täglich! Und ganz oft entstehen einfach neue Rezepte, Kühlschrank auf, Reste in die Pfanne und fertig ist ein neues leckeres Essen! Bei diesem hier war der Mann sehr skeptisch, denn er ist kein Fan von einer Tomaten Sahne Sauce. Aber in Kombi mit dem Ruccola fand er es sehr sehr lecker und es blieb nichts übrig.

Linguine mit Tomatensahnesauce,Schinken,Kirschtomaten u. Ruccola 

250g Linguine
1 Becher Sahne
2-3 EL Tomatenmark
1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
200g Kochschinken gewürfelt
1 Handvoll Kirschtomaten halbiert
Ruccola
Parmesan
Salz, Pfeffer

Die Pasta nach Anleitung kochen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Schinken und die Zwiebeln darin andünsten bzw anbraten. Tomatenmark dazugeben und einbrennenlassen. Mit der Sahne ablöschen, gut vermischen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die fertige Pasta zu der Sauce geben, Kirschtomaten unterheben. Auf Tellern servieren und mit Ruccola und Parmesan servieren.

Eure Saskia

Freitag, 4. August 2017

Spaghetti mit Pfifferlingen


Als Kind konnte man mich mit Pilzen jeder Art jagen. Mittlerweile bin ich ein großer Fan und wir essen recht oft Pilze. Als ich letztens die ersten frischen Pfifferlinge beim Einkaufen entdeckt habe, habe ich kurzer Hand meinen Kochplan der Woche über Bord geworfen und es gab Abends dieses Gericht. Zu erst wollte ich eine Sahnesauce dazu machen, aber die war nicht im Kühlschrank vorhanden. Also musste ich kurzerhand mit was einfallen lassen und so ist dieses Gericht entstanden. 

Spaghetti mit Pfifferlingen

250g Spaghetti
200 g frische Pfifferlinge
Petersilie gehackt
100ml Rinderbrühe
1 Stange Frühlingszwiebeln in Ringen
1 Zwiebel fein gewürfelt
100g Kräuterbutter
Salz, Pfeffer

Die Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, zu erst die Zwiebeln darin andünsten, nun die Pilze und Frühlingzwiebeln dazugeben und mit braten. Mit der Brühe ablöschen, die Petersilie unterrühren und etwas einkochen lassen. Die fertige Pasta nun zur Pilzmischung geben und gut vermengen, Kräuterbutter hinzugeben und darin schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eure Saskia



Mittwoch, 26. Juli 2017

Overnight Oats mit Bananen und Schokogranola




Ich bin ein großer Fan vom Frühstücken, ich würde es sogar als meine Lieblingsmahlzeit am Tag bezeichnen. Gerne ausführlich mit Ei, Speck, Obstsalat und Semmeln. Natürlich im Alltag unter der Woche nicht möglich. Da fällt es bei mir sogar manchmal aus. Oder es gibt einen schnellen Joghurt mit Obst und Granola. Welche ich mir immer selber herstelle. Mein liebsten Momentan ein Schokogranola. Das Rezept dafür findet ihr ein paar Posts weiter zurück. 
Aber auch Overnight Oats mag ich. Da ich sie schon am Vortag Abends vorbereitet muss ich morgens nur noch schnell Obst und Granola dazugeben und ich kann es auch im stehen essen, während ich mich und die Kinder fertig mache. 


Overnight Oats

Grundrezept 
50gramm Haferflocken fein
120m Milch
1 TL Honig
etwas Zimt
1 TL Chia Samen
1EL Joghurt

1 Banane
Schokogranola

Die Zutaten einfach alle in ein Gefäss mit Deckel geben und über nacht quellen lassen. In der Früh dann so wie ich zb noch Bananen und Schokogranola dazugeben. Ihr könnt Euch da aber ganz frei austoben. Alle Obstsorten die ihr mögt verwenden. Oder es noch mit Leinsamen, Kokosflocken oder Chiasamen toppen.

Eure Saskia ♥

Donnerstag, 20. Juli 2017

Überbackene Kartoffel mit Blattspinat, Paprika und Ziegenkäse


Oh ich sags Euch, diese Kartoffel zu fotografieren viel mir nicht leicht. Ich war einfach nicht zufrieden, denn ich finde das Bild zeigt nicht wie köstlich sie ist. Aber trotzdem wollte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten. Die Idee zu dem Rezept kam mit durch das Edeka Heft "Mit Liebe". Dort war es allerdings mit einer Süßkartoffel  und getrockneten Tomaten. Da ich aber beides nicht sehr mag, habe ich es kurzer Hand für meinen Geschmack geändert.

Überbackene Kartoffel mit Blattspinat, Paprika & Ziegenkäse

4 große Kartoffeln
1 Rolle Ziegenkäse gewürfelt
1 rote Paprika gewürfelt
150g Blattspinat TK
2 Knoblauchzehen
2-3 EL Milch
Salz, Pfeffer

Die Kartoffeln mit Schale in einen Topf mit Wasser geben, zum kochen bringen und kochen bis sie gar sind. Die Kartoffel abkühlen lassen, der länge nach oben einen Deckel abschneiden und die Kartoffel mit einem Löffel etwas aushöhlen und die Masse in eine Schüssel geben. Die Kartoffelmasse mit der Milch zu einem Stampf zerdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spinat darin auftauen, Knoblauch dazugeben und mitdünsten, anschließend zur Kartoffelnmasse geben, genauso wie die Paprika und 3/4 des Ziegenkäses. Alles gut mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform geben, mit der Kartoffeln - Spinat - Masse füllen und den Rest des Ziegenkäses darauf verteilen. Für 180Grad die Kartoffeln nun noch ca. 20-25 Minuten überbacken.


Eure Saskia


Donnerstag, 13. Juli 2017

Farfalle mit Lauch Parmesan Sauce


Wer meinen Blog schon länger kennt, weiß das wir große Südtirol Liebhaber sind und jedes Jahr mindestens einmal dort Urlaub machen. Dieses Jahr waren wir zwei Wochen im Mai dort und haben Mittags öfters ganz lecker in einem kleinen Bistro gegessen. Welches selbergemachte Nudeln serviert. Dort haben wir unfassbar leckere Pasta mit Lauchsauce gegessen. Ich habe mich an diesem Rezept versucht. Leider schmeckt es nicht so wie dort. Aber auch mein Rezept ist lecker geworden und daher ist es hier für Euch!


Farfalle mit Lauch Parmesan Sauce

250g Farfalle
1 kleine Zwiebel gewürfelt
1 kleine Stange Lauch
2 Becher Sahne
100g geriebener Parmesan
Salz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl

Die Pasta nach Packungsanleitung kochen. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. In der Zwischenzeit den Lauch halbieren oder evtl vierteln (je nach Größe) und in Streifen schneiden. Den Lauch zu den Zwiebeln geben und ebenfalls andünsten. Anschließend die Sahne dazugeben, aufkochen lassen und den Parmesan darin schmelzen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Pasta unter die Sauce mischen und fertig!


Eure Saskia ♥